Großschreibung im Spanischen

(Schreibweise bzw. Orthografie in der spanischen Sprache)

Inhaltsverzeichnis – Groß- und Kleinschreibung

Auf dieser Seite findest du:

  1. Großschreibung verschiedener Wörter
  2. Großschreibung von Substantiven
  3. Passende Themen und Übungen

Welche Wörter schreibt man im Spanischen groß?

Grundsätzlich werden in der spanischen Rechtschreibung (ähnlich wie im Englischen) alle Wörter kleingeschrieben – das gilt also auch für Substantive (Hauptwörter) und muss daher speziell von deutschen Spanischlernern beachtet werden. Manche Schreibweisen entsprechen aber auch denen im Deutschen. So werden Satzanfänge und Eigennamen ebenfalls großgeschrieben. Im Detail heißt das:

  • An Satzanfängen steht wie im Deutschen auch ein Großbuchstabe. Bedenke, dass im Spanischen ein Satz auch mit einem Ausrufezeichen oder einem Fragezeichen beginnen kann. Ebenso müssen Akzente (Wann genau setzt man Akzente?) auch auf Großbuchstaben verwendet werden:
    • Mañana no trabajo.” (Morgen arbeite ich nicht.)
    • Árboles producen oxígeno.” (Bäume produzieren Sauerstoff.)
      • Hier steht ein Akzent auf dem ersten Buchstaben.
    • “¿Cuál chaqueta te gusta más?” (Welche Jacke gefällt dir besser?)
      • Auch nach umgedrehten Ausrufe- oder Fragezeichen wird großgeschrieben, wenn es sich um einen Satzanfang handelt.
    • Aufpassen: Wenn der Satz aber nicht mit dem umgedrehten Fragezeichen beginnt, wird kleingeschrieben:
      • “Me gustaría saber ¿cuándo vienes?” (Ich würde gern wissen, wann du kommst.)
  • Nach Anreden in Briefen steht im Spanischen häufig ein Doppelpunkt. Dann wird auch großgeschrieben:
    • “Estimada Laura: Ha pasado mucho tiempo …” (Liebe Laura, viel Zeit ist vergangen …)
  • Ebenfalls werden die abgekürzten Anreden, wie zum Beispiel ‘Sr.’ (für ‘señor’) oder ‘Ud.’ (für ‘usted’), großgeschrieben (weitere finden sich unter wichtige spanische Abkürzungen). Werden sie nicht verkürzt, bleibt man allerdings bei der Kleinschreibung:
    • “Nuestra profesora nueva se llama Sra. Vicente.” (Unsere neue Lehrerin heißt Frau Vicente.)
    • “El Sr. Pérez nos ha invitado a su empresa.” (Herr Pérez hat uns in seinen Betrieb eingeladen.)
    • Aber: “Esto es lo que usted debe hacer para abrir una cuenta.” (Das ist, was Sie tun müssen, um ein Konto zu eröffnen.)
      • Hier mit Kleinschreibung, da das Wort ‘usted’ (Sie) nicht verkürzt wird.
  • Aufpassen: Auch wenn es dazu verleitet (aus dem Englischen bekannt), werden die Namen der Wochentage und der Monate kleingeschrieben! Ebenso schreibt man auch Nationalitäten oder Jahreszeiten nicht groß:
    • “Pedro hace una fiesta el sábado.” (Pedro macht am Samstag eine Feier.)
    • “En junio vamos de vacaciones.” (Im Juni gehen wir in den Urlaub.)
    • “Jaques es francés.” (Jaques ist Franzose.)

Welche Substantive (Hauptwörter) werden großgeschrieben?

Bei Hauptwörtern (Substantive/Nomen) muss vor allem auf Eigennamen geachtet werden. Sie werden im Spanischen – genau wie im Deutschen auch – großgeschrieben. Eine weitere Besonderheit stellen Institutionen dar. Diese schreibt man ebenfalls groß, obwohl es sich dabei nicht um Eigennamen handelt. Folgendes muss man also berücksichtigen:

  • Einerseits stehen Eigennamen mit Großbuchstaben. Sie können Bezeichnungen für Personen, Städte, Länder, Teile der Natur wie Berge oder Flüsse usw. sein. Dazugehörige Wörter, wie häufig Adjektive (Was sind Adjektive?), werden dann ebenfalls großgeschrieben:
    • Beispiele: el Río Amazonas (der Amazonas), los Alpes (die Alpen), el País Vasco (das Baskenland) usw.
    • Madrid es la capital de España.” (Madrid ist die Hauptstadt von Spanien.)
      • Madrid’ am Satzanfang und ‘España’ als Landesname beginnen mit Großbuchstaben.
    • “Mi vecino, el señor Suárez, tiene un bonito jardín.” (Mein Nachbar, Herr Suárez, hat einen schönen Garten.)
      • Beachte: Hier wird ‘señor’ nicht abgekürzt und somit mit Kleinbuchstaben geschrieben. Der Name ‘Suárez’ ist groß.
    • Wales es parte del Reino Unido.” (Wales ist Teil des Vereinigten Königreichs.)
      • Hier wird das Adjektiv/Eigenschaftswort ‘Unido’ (vereinigt) mit Großbuchstaben geschrieben.
  • Andererseits sind es Bezeichnungen für Institutionen, welche großgeschrieben werden. Manchmal gehören Ämter ebenfalls dazu, vor allem, wenn sie sich auf Spanien beziehen:
    • Beispiele: el Ministerio de Educación y Ciencia (das Ministerium für Erziehung und Wissenschaft), la Justicia (die Justiz), el Estado (der Staat), el Gobierno (die Regierung), el Congreso (das Abgeordnetenhaus), el Presidente (der Präsident), el Rey (der König) usw.
    • “El Gobierno planea cambios legales.” (Die Regierung plant gesetzliche Änderungen.)
    • “Para ser Presidente se requiere lo siguiente:” (Um Präsident zu werden, wird Folgendes vorausgesetzt:)
  • Weiterhin werden auch Bezeichnungen für heilige bzw. religiöse Schriften, Gemeinschaften, Gott usw. mit Großbuchstaben versehen:
    • Beispiele: la Iglesia (die Kirche), la Biblia (die Bibel), el Talmud (der Talmud), la Virgen (die Jungfrau), Dios (Gott) usw.
    • “A quien madruga, Dios le ayuda.” (entspricht: Morgenstund' hat Gold im Mund.)
    • “Este lugar se menciona varias veces en la Biblia.” (Dieser Ort wird oftmals in der Bibel erwähnt.)

Info: Auch wenn die Regeln recht umfangreich sind, werden sie (gerade bei Eigennamen) nicht immer befolgt. Abweichungen sind also durchaus geläufig.

Zum Thema »Großschreibung im Spanischen« passende Erklärungen

Folgende Erklärungen und Übungen passen zum Thema »Großschreibung in der spanischen Sprache« und könnten daher ebenfalls hilfreich und interessant sein:

3/5 Sterne (2 Stimmen)