Artículos (spanische Artikel)

(Verwendung bestimmter und unbestimmter Artikel im Spanischen)

Der bestimmte und unbestimmte Artikel im Spanischen

In der spanischen Sprache gibt es wie im Deutschen bestimmte und unbestimmte Artikel. Diese können männlich oder weiblich sein, sächliche gibt es nicht. Entsprechend unterscheidet man:

  • bestimmte Artikel:
    • männlich
      • el libro (Singular)
      • los libros (Plural)
    • weiblich
      • la taza (Singular)
      • las tazas (Plural)
  • unbestimmte Artikel:
    • männlich
      • un libro (Singular)
      • unos libros (Plural) – unos libros nuestros (einige Bücher von uns)
    • weiblich
      • una taza (Singular)
      • unas tazas (Plural) – unas tres horas (ungefähr drei Stunden)

Aufpassen: Feminine Substantive, die mit betontem ‘a-’ oder ‘ha-’ beginnen, verwenden den männlichen Artikel ‘el’ oder ‘un’ im Singular:

  • el alma – las almas
  • un alma – unas almas
  • el hada – las hadas
  • un hada – unas hadas

Der neutrale Artikel ‘lo’

Neben den bestimmten und unbestimmten Artikeln gibt es im Spanischen noch den neutralen Artikello’, welcher nie vor Substantiven gebraucht wird. Mit ihm können Adjektive, Adverbien, Possessivpronomen und Partizipien substantiviert werden:

  • “Todo lo escrito en la carta es muy importante.” (Alles, was im Brief geschrieben steht, ist sehr wichtig.)
  • Lo bueno es que no tenemos que pagar nada.” (Das Gute ist, dass wir nichts bezahlen müssen.)
  • “No decir nada sería lo más fácil.” (Nichts zu sagen wäre das Einfachste.)
  • “Claro que lo hago.” (Natürlich mache ich es.)
  • “Te deseo todo lo mejor y mucha suerte.” (Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück.)

Des Weiteren wird ‘lo que’ als Relativpronomen verwendet:

  • Lo que tú dices no es verdad.” (Was du sagst, ist nicht wahr.)
  • Lo que me contó el policía fue increíble.” (Was mir der Polizist erzählt hat, war unglaublich.)

Besonderheiten beim Gebrauch von Artikeln

In einigen Fällen wird im Spanischen der bestimmte Artikel verwendet, wo im Deutschen keiner steht:

  • bei Wochentagen:
    • “No puedo, el jueves tengo clase de alemán.” (Ich kann nicht, am Donnerstag habe ich Deutschunterricht.)
    • Los viernes os podéis ir más temprano.” (Freitags könnt ihr früher gehen.)
    • Aber: “Hoy es lunes.” (Heute ist Montag.)
  • bei Uhrzeiten:
    • “Ya son las tres.” (Es ist schon drei Uhr.)
  • bei Sportarten:
    • El deporte es una buena forma para relajarse.” (Sport ist eine gute Art zu entspannen.)
  • bei Titeln, jedoch nicht in der Anrede:
    • El señor Rodríguez es vuestro profesor para hoy.” (Herr Rodríguez ist für heute euer Lehrer.)
    • El presidente Obama visita España.” (Präsident Obama besucht Spanien.)
  • bei Körperteilen:
    • “Carlos tiene el pelo rubio.” (Carlos hat blonde Haare.)
  • nach den Verben ‘jugar’ und ‘tocar’:
    • “¿Jugamos al ajedrez?” (Spielen wir Schach?)
    • “Yo toco la guitarra.” (Ich spiele Gitarre.)

Umgekehrt wird im Spanischen in einigen Fällen kein bestimmter Artikel verwendet:

  • in Verbindung mit ‘ir en’ oder ‘venir en’:
    • “¿Vienes en tren?” (Kommst du mit dem Zug?)
    • “Vamos en coche.” (Wir fahren mit dem Auto.)
  • in Verbindung mit ‘en’ + Monate oder Jahreszeiten:
    • “Mi cumpleaños es en marzo.” (Mein Geburtstag ist im März.)
    • “En verano vamos de vacaciones.” (Im Sommer gehen wir in den Urlaub.)

Und auch kein unbestimmter Artikel:

  • vor ‘medio’ oder ‘media’:
    • “Solo tarda media hora.” (Es dauert nur eine halbe Stunde.)
    • “He comprado medio kilo de zanahorias.” (Ich habe ein halbes Kilo Karotten gekauft.)
  • vor ‘otro’ oder ‘otra’:
    • “¿Quiere otra cerveza?” (Möchten Sie noch ein Bier?)

Zum Thema »Artículos (spanische Artikel)« passende Erklärungen

Folgende Erklärungen passen zum Thema »Artículos (Artikel) in der spanischen Sprache« und könnten daher ebenfalls hilfreich und interessant sein:

3/5 Sterne (7 Stimmen)