Verben (Verbs)

(Verwendung von Verben im Englischen)

Inhaltsverzeichnis Verben

Auf dieser Seite findest du:

  1. Verwendung von Verben
  2. Bedeutungsklassen
  3. Passende Themen und Übungen

Wie werden Verben (verbs) im Englischen verwendet? (Erklärung)

Im Englischen werden Verben (verbs) genau so verwendet, wie im Deutschen auch. Es sind Tätigkeitswörter und drücken dadurch Vorgänge, Handlungen und Zustände aus. Allgemein kann man sagen, dass die Konjugation der englischen Verben weitaus weniger kompliziert ist als die deutsche, da die Formen in den verschiedenen Zeiten oft für alle Personen dieselben sind.

  • Weiterhin unterteilt man englische Verben in die folgenden drei Untergruppen:
    • Vollverben (main verbs) können alleine im Satz stehen:
      • fly (fliegen), eat (essen), write (schreiben), see (sehen), have (haben) usw.
        • “I often write letters to my friend in China.” (Ich schreibe meinem Freund in China oft Briefe.)
        • “Jennifer never eats meat.” (Jennifer isst niemals Fleisch.)
    • Hilfsverben (auxiliary verbs) dienen sozusagen ‚zur Hilfe‘ und können daher normalerweise nicht ohne ein Vollverb im Satz erscheinen. In einigen Sätzen, wie z. B. in Kurzantworten, wird das jeweilige Vollverb allerdings auch weggelassen, was dann als Ellipse bezeichnet wird. Einige Hilfsverben in Sätzen:
      • do (tun/machen), have (haben), be (sein)
        • “This bakery doesn’t open before 9 o’clock.” (Diese Bäckerei öffnet nicht vor 9 Uhr.)
        • “We are sitting on the couch.” (Wir sitzen gerade auf dem Sofa.)
    • Modalverben (modal verbs) bringen Modalität zum Ausdruck (d. h. sie zeigen die Art und Weise, wie etwas ausgeführt wird) und werden sehr oft – besonders in der gesprochenen Sprache – verwendet. Modalverben werden wie die Hilfsverben normalerweise nicht alleine gebraucht:
      • may (dürfen), can (können), could (könnte), will (werden), must (müssen), should (sollen) usw.
        • May I ask you a question?” (Darf ich dich was fragen?)
        • “Harry can’t swim very well.” (Harry kann nicht sehr gut schwimmen.)
  • Aufpassen: Die drei Verben ‚have, do‘ und ‚be‘ können Hilfs- und auch Vollverben sein!
    • Beispielvergleich:
      • “Lucas has a red bike.” (Lucas hat ein rotes Fahrrad.)
        • to have‘ (has) als Vollverb zur Besitzanzeige
      • “They haven’t seen each other for a very long time.” (Sie haben sich seit Langem nicht mehr gesehen.)
        • to have‘ (haven’t) als Hilfsverb zur Bildung des Present Perfect Simple
  • Außerdem können ‚have, do‘ und ‚be‘ manchmal auch zusammen in einem Satz stehen und sind dann Hilfsverb und Vollverb:
    • “What do you do?” (Was arbeitest du?)
    • “I haven’t had a cold for five years.” (Seit fünf Jahren habe ich keine Erkältung mehr gehabt.)

Welche unterschiedlichen Bedeutungen können Verben haben?

Verben können zusätzlich hinsichtlich ihrer Bedeutungen untergliedert werden. Dieser Unterschied ist relevant für das Erlernen der englischen Sprache, da (je nach Bedeutung) nicht alle Verben in allen Zeiten oder Aspekten erscheinen können. Die grundsätzlichen Bedeutungsklassen von Verben sind:

  • Tätigkeitsverben (action oder dynamic verbs): Sie beschreiben Tätigkeiten und Handlungen, die durch einen Verursacher (agent) ausgelöst werden. Typische Beispiele sind:
    • read (lesen), write (schreiben), run (rennen), breathe (atmen), give (geben) usw.
      • “Sue always writes a letter to her British penfriend.” (Sue schreibt ihrem britischen Brieffreund immer einen Brief.)
  • Vorgangsverben (process oder inchoative verbs): Im Gegensatz dazu beschreibt diese Art von Verben Abläufe, die von keinem Verursacher ausgelöst oder initiiert werden. Einige Beispiele sind:
    • smell (riechen), grow (wachsen), age (älter werden) usw.
    • Außerdem kann man typische Vorgangsverben im Englischen an der Endung ‚-en‘ erkennen:
      • harden (härter werden), darken (dunkel werden), ripen (reif werden) usw.
      • “Some of these bananas are still very green and need to ripen.” (Einige dieser Bananen sind immer noch sehr grün und müssen noch reifen.)
  • Zustandsverben (stative verbs): Sie bezeichnen eben Zustände, wozu auch geistige Haltungen oder Zustände, wenn man sie so nennen kann, gehören. Typische Beispiele sind:
    • be (sein), believe (glauben), know (wissen), seem (scheinen) usw.
      • “We have known each other for several years.” (Wir kennen uns schon seit vielen Jahren.)

Zum Thema »englische Verben« passende Erklärungen

Folgende Erklärungen passen zu den »englischen Verben (verbs)« und könnten daher ebenfalls von Interesse sein: