Das Subjekt im englischen Satz

(Der Satzgegenstand in der englischen Grammatik)

Inhaltsverzeichnis Subjekt

Auf dieser Seite findest du:

  1. Das englische Subjekt
  2. Bestimmung
  3. Bestandteile
  4. Satzstellung
  5. Passende Themen und Übungen

Was ist das englische Subjekt?

Im Englischen ist das Subjekt (subject) genau wie im Deutschen der Satzgegenstand und übernimmt mehr oder weniger dort auch dieselbe Funktion. Im Grunde genommen gilt ebenfalls, dass das Subjekt die Aktion ausführt, die das Verb im Satz angibt oder darstellt. Es zeigt somit an, wer oder was etwas tut. Es ist auch im Englischen eines der wichtigsten Satzteile (Satzglieder) und kann nicht einfach weggelassen werden. Es muss in allen Arten von Sätzen – außer in Aufforderungssätzen – eines vorhanden sein! Beachte im Detail:

  • Subjekte sind typischerweise Personen, Tiere oder Dinge (konkret oder abstrakt). Sie handeln zusammen mit dem Verb:
    • Andrew is cooking dinner.” (Andrew kocht gerade Abendessen.)
      • Hier wird die Person Andrew zum Subjekt und führt eine Tätigkeit, dargestellt durch das Verb ‚kochen‘ (to cook) in einem positiven Aussagesatz, aus.
    • Friendship doesn’t need daily conversation.” (Freundschaft braucht keine täglichen Gespräche.)
      • In diesem verneinten Satz steht das abstrakte Nomen ‚friendship‘ (Freundschaft), welches ebenfalls Subjekt sein kann.
    • Have they invited you to the wedding?” (Haben sie dich zur Hochzeit eingeladen?)
      • Fragesätze haben ebenfalls ein Subjekt, hier durch ‚they‘ (sie) dargestellt.
  • In manchen Fällen kann man nicht wirklich sagen, dass das Subjekt agiert, das heißt eine Handlung ausführt. Es ‚ist‘ dann einfach etwas und wird entsprechend auch häufig mit dem Verb ‚to be‘ (sein) oder ähnlichen gebraucht:
    • The twins are here.” (Die Zwillinge sind hier.)
      • Das Subjekt ‚the twins‘ (die Zwillinge) handelt hier nicht, sondern drückt lediglich das Verb ‚sein‘ aus (in diesem Fall das Hiersein).

Beachte: Das Subjekt muss stets mit dem Verb in Anzahl und Person übereinstimmen. Das nennt man Kongruenz.

Wie bestimmt man das englische Subjekt?

Bestimmen kann man den Satzgegenstand im Englischen mit den Kontrollfragen “Who …?” für Personen und “What …?” für Dinge oder Sachen zusammen mit dem jeweils zum Satz gehörenden Verb. Jeder Satz hat nur ein Subjekt – es kann nie mehrere geben! Vergleiche:

  • Beispiel zum Finden des Subjekts in einem kurzen Satz:
    • The train is leaving.” (Der Zug fährt gerade ab.)
      • Frage What is leaving?” (Was fährt ab?)
      • Antwort “The train.” (Der Zug.)
      • Hier ist das Subjekt die Sache ‚train‘ (Zug), welche die Tätigkeit ‚leaving‘ (verlassen) ausübt. Das Fragewort ‚what‘ ist somit passend.
  • In längeren Sätzen kann das Ermitteln etwas schwerer sein, aber auch hier passen die Kontrollfragen. Der Beispielsatz enthält ein Subjekt, ein Verb, ein Objekt und zwei Adverbialbestimmungen:
    • “Tomorrow morning all the students are taking the exam in the lecture hall.” (Morgen Früh schreiben im Hörsaal alle Studenten die Prüfung.)
      • Frage Who is taking the exam?” (Wer schreibt die Prüfung?)
      • Antwort “All the students.” (Alle Studenten.)
      • Dieses Mal sind es ‚all the students‘ (alle Studenten) als Subjekt, welche die Aktion ‚taking the exam‘ (die Prüfung schreiben) ausführen. Es muss also mit ‚who‘ gefragt werden.

Woraus kann das Subjekt bestehen?

Das Subjekt (subject) besteht oft nur aus einem Wort, kann aber durchaus auch aus mehreren oder sogar aus einem ganzen Satz bestehen. Die mögliche Länge ist dabei nicht begrenzt.

Im Detail können im Satz folgende Arten von Wörtern den Satzgegenstand bilden/darstellen:

  • Substantive (nouns) auch zusammen mit weiteren Begleitern oder Adjektiven als Nominalphrase:
    • Karl arrived late.” (Karl kam spät.)
      • Hier ist das Subjekt eine Person, genauer gesagt ein Namenwort (Karl).
    • The house has been renovated recently.” (Das Haus wurde kürzlich renoviert.)
      • Das Nomen ‚house‘ (Haus) wird hier mit dem Begleiterthe‘ (das) zum mehrteiligen Subjekt kombiniert.
  • Pronomen (pronouns), vor allem Personalpronomen:
    • We went home.” (Wir gingen nach Hause.)
  • Substantivierungen wie Verben mit der ing-Form als Gerund oder to-Infinitive (Grundform) können auch Satzsubjekt sein:
    • “Nowadays, blogging is a widespread hobby.” (Heutzutage ist das Bloggen ein verbreitetes Hobby.)
    • To visit Chile has been our plan for a while.” (Chile zu besuchen ist seit einiger Zeit unser Plan.)
  • Fragewörter wie zum Beispiel ‚who‘ (wer), ‚what‘ (was) und ‚how many‘ (wie viele) können ebenfalls die Rolle des Subjekts übernehmen:
    • Who baked the cake?” (Wer hat den Kuchen gebacken?)
      • Hier handelt es sich um eine typische Subjektfrage.
    • How many came to the party?” (Wie viele kamen zur Feier?)
      • Das Fragewort ‚how‘ (wie) wird hier mit ‚many‘ (viele) für zählbare Substantive kombiniert.
  • Ebenso können ganze Sätze die Funktion des Subjekts übernehmen. Es sind dann Nebensätze:
    • What we want to know is your motivation for the job.” (Was wir kennen möchten, sind Ihre Beweggründe für die Arbeitsstelle.)
      • Der Subjektsatz hat hier ‚we‘ (wir) als eigenes Subjekt.

Wo steht das Subjekt im englischen Satz?

Das Subjekt steht in englischen Sätzen für gewöhnlich vor dem Verb (damit ist das Vollverb gemeint), wie die Regel zur Satzstellung S-V-O im englischen Satzbau auch sagt. In sehr vielen Fällen ist das auch der Satzanfang. Es können jedoch auch noch Umstandsangaben (Zeit, Ort, Art und Weise usw.) an der Position davor stehen. Vergleiche dazu die Beispiele in der Tabelle:

Subjekt … adverbiale Bestimmung Subjekt Verb (Prädikat) Objekt adverbiale Bestimmung
… am Satzanfang The apples have fallen from the tree.
… nach einer Zeitangabe Yesterday my friend phoned me.
… nach einer Ortsangabe At home my girlfriend is waiting.

Aufpassen: Das Subjekt darf in Bezug auf die Satzstellung nicht mit der deutschen Sprache verwechselt werden. Dort steht es sehr häufig auch an anderer Stelle im Satz.

Zum »Subjekt im englischen Satz« passende Erklärungen

Die folgenden Erläuterungen passen zum Thema »Subjekt/Satzgegenstand in der englischen Grammatik« und könnten daher ebenfalls von Interesse sein:

  • Inversion (Subjekt–Verb) im Englischen
  • Agent im Englischen
  • Dummy Subject (Scheinsubjekt)
  • Übung 1 zum Subjekt
0/5 Sterne (0 Stimmen)