Substantive/Nomen (Hauptwörter)

(Hauptwörter, Namenwörter, Dingwörter)

Was sind Substantive?

Substantive (auch Nomen genannt) sind Wörter, die Dinge, Gegenstände, Personen, Tiere, Begriffe, Sachverhalte usw. beschreiben. Sie werden immer großgeschrieben und können im Deutschen männlich, weiblich oder sächlich (Genus) sein. Zusätzlich können sie im Singular (Einzahl) oder im Plural (Mehrzahl) stehen, flektiert bzw. dekliniert werden und werden oft zusammen mit Artikeln (Begleiter) gebraucht.

  1. Grundsätzlich unterscheidet man zwei Arten von Substantiven/Nomen:
    • Konkrete SubstantiveKonkrete Substantive im Deutschen; diese sind materiell, also „greifbar“:
      • Haus, Baum, Glas, Waschmaschine
    • Abstrakte SubstantiveAbstrakte Substantive im Deutschen; diese sind nicht materiell, also nicht „greifbar“:
      • Frohsinn, Liebe, Leidenschaft, Höflichkeit
  2. Weiterhin können Nomen drei unterschiedliche Geschlechter (Genus) haben:
    • maskuline (männliche) Substantive:
      • der Mann, der Grund, der Tisch
    • feminine (weibliche) Substantive:
      • die Schaukel, die Lampe, die Vernunft
    • neutrale (sächliche) Substantive:
      • das Fahrwerk, das Rätsel, das Etui
  3. In Sätzen können Substantive verschiedene Satzglieder oder Satzgliedteile wie z. B. Subjekte, Objekte, Attribute oder adverbiale Bestimmungen sein:
    • Substantiv als Subjekt:
      • „Die Staßenbahn fährt täglich bis 23 Uhr.“
    • Substantiv als Objekt:
      • „Sabrina isst den Kuchen.“
    • Substantiv als Attribut:
      • „Das Dach des Hauses muss erneuert werden.“
    • Substantiv als adverbiale Bestimmung:
      • „Markus sitzt am Tisch und liest.“
  4. Darüber hinaus stehen Nomen je nach Verwendung in einem der vier grammatischen Fälle (Kasus), welche oft durch die jeweiligen Artikel gekennzeichnet sind (Deklination der Substantive):
    • „Ich habe dem Vertreter einen Brief geschrieben.“
      • → ‚dem Vertreter‘ (Dativ)
      • → ‚einen Brief‘ (Akkusativ)

Wie kann man Substantive erkennen?

Für eventuelle Schwierigkeiten bei der Erkennung von Nomen kann man zur Hilfe auf die jeweilige Endung achten. Wörter, welche die folgenden Endungen haben, sind Substantive und werden großgeschrieben:

  • Wörter mit Endung auf ...
    • -keit:
      • Heiterkeit, Einsamkeit
    • -heit:
      • Freiheit, Frechheit
    • -mut:
      • Armut, Demut
    • -nis:
      • Erlebnis, Versäumnis
    • -schaft:
      • Erbschaft, Eigenschaft
    • -ung:
      • Forschung, Überdachung
    • -tum:
      • Reichtum, Altertum
    • -ling:
      • Feigling, Pfifferling
    • -sal:
      • Schicksal, Trübsal

Weitere Erklärungen zu »Substantiven (Nomen)« im Deutschen

Zum Thema »Substantive (Nomen) im Deutschen« passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

3,3/5 Sterne (19 Stimmen)