Possessivpronomen (besitzanzeigende Fürwörter)

(Besitzanzeigende Fürwörter in der Grammatik)

Inhaltsverzeichnis – Possessivpronomen

Auf dieser Seite findest du:

  1. Verwendung Possessivpronomen
  2. Deklination Possessivpronomen
  3. Passende Themen und Übungen

Was sind Possessivpronomen?

Possessivpronomen sind eine Unterkategorie der Pronomen und drücken Besitz, Eigentum oder Zugehörigkeit (zu Personen, Dingen, Tieren usw.) aus. Sie werden somit auch als besitzanzeigende Fürwörter bezeichnet. Die Standardposition innerhalb eines Satzes oder einer Phrase ist vor einem Substantiv, wo sie Begleiter genannt werden. Die deutschen Possessiva sind deklinierbar und können somit flektiert werden.

  • Es gibt in der deutschen Sprache die folgenden Possessivpronomen. Für besseres Verständnis sind sie mit den jeweiligen Personalpronomen dargestellt:
    • in der 1. Person:
      • Singular:
        • ichmein
      • Plural:
        • wirunser
    • in der 2. Person:
      • Singular:
        • dudein
        • SieIhr
      • Plural:
        • ihreuer
        • SieIhr
      • Hinweis: Wenn eine Person förmlich angesprochen wird (mit der höflichen Sie-Form), wird das Anredepronomen großgeschrieben. Diese Regel gilt nicht für die dritte Person!
    • in der 3. Person:
      • Singular:
        • ersein
        • sieihr
        • essein
      • Plural:
        • sieihr
  • Verwendet werden Possessivpronomen folgendermaßen:
    • Als Begleiter, wenn sie zusammen mit einem Nomen stehen (oft direkt davor):
      • „Hast du meinen Schlüssel gesehen?“
      • Deine Hilfe schätzen wir sehr.“
    • Direkt als eigenständiges Pronomen; sehr häufig in der gesprochenen Sprache und eher selten in geschriebener Form:
      • „Mein Computer ist kaputt. Kann ich deinen benutzen?“
      • „Nicht schlecht, ihr habt ein großes Haus. Unseres ist viel kleiner.“

Wie werden Possessivpronomen dekliniert (gebeugt)?

Possessivpronomen müssen in den meisten Fällen dekliniert (gebeugt) werden. Die Tabelle zeigt alle Formen anhand des Beispiels ‚unser‘, wobei die Endungen für alle anderen Possessiva dieselben sind.

Singular (Einzahl)

Kasus (Fall) mit männlichen Nomen mit weiblichen Nomen mit sächlichen Nomen
Nominativ unser Ball unsere Brille unser Auto
Genitiv unseres Balles unserer Brille unseres Autos
Dativ unserem Ball unserer Brille unserem Auto
Akkusativ unseren Ball unsere Brille unser Auto

Plural (Mehrzahl)

Info: Für jeden Kasus bleiben die Endungen bei männlichen, weiblichen und sächlichen Nomen gleich.

Kasus (Fall) Endung mit männlichen Nomen mit weiblichen Nomen mit sächlichen Nomen
Nominativ -e unsere Bälle unsere Brillen unsere Autos
Genitiv -er unserer Bälle unserer Brillen unserer Autos
Dativ -en unseren Bällen unseren Brillen unseren Autos
Akkusativ -e unsere Bälle unsere Brillen unsere Autos

Weitere Erklärungen zu den »Possessivpronomen (besitzanzeigende Fürwörter)«

Zu den »besitzanzeigenden Fürwörtern in der Grammatik (Possessivpronomen)« passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten: