Das Genus

(Das grammatische Geschlecht)

Inhaltsverzeichnis – Genus

Auf dieser Seite findest du:

  1. Erklärung Genus
  2. Passende Themen und Übungen

Was ist das Genus?

Das Genus (Plural: Genera) ist das grammatische Geschlecht eines Substantivs bzw. Nomens. Es ist das Gegenstück zum biologischen Geschlecht, dem Sexus, und stimmt im Deutschen in den meisten Fällen auch mit diesem überein. Nomen, die keine Lebewesen repräsentieren, haben nur ein grammatisches Geschlecht und kein biologisches. In der deutschen Sprache können Substantive maskulin (männlich), feminin (weiblich) oder neutral (sächlich) sein und erhalten dementsprechend die Artikelder, die‘ oder ‚das‘.

Vergleiche die folgenden Beispiele für das grammatische Geschlecht:

maskuline (männliche)

Substantive mit folgenden Endungen sind in der Regel maskulin (männlich) und führen den Artikel ‚der‘:

Endung Beispiele
-ant der Lieferant, Adjutant
-ent der Agent, Interessent
-er* der Computer, Leser
-ich der Rettich, Anstrich
-ismus der Fanatismus, Alkoholismus
-ist der Tourist, Reservist
-ling der Zwilling, Engerling
-or der Rotor, Generator

*Viele dieser Nomen, aber nicht alle!

feminine (weibliche)

Substantive mit folgenden Endungen sind in der Regel feminin (weiblich) und führen den Artikel ‚die‘:

Endung Beispiele
-anz die Ignoranz, Akzeptanz
-ei die Schreinerei, Abtei
-enz die Kongruenz, Intelligenz
-heit die Frechheit, Sicherheit
-ie die Fantasie, Studie
-ik die Technik, Statistik
-in* die Biologin, Lehrerin
-ion die Station, Religion
-ität die Aktualität, Neutralität
-keit die Fröhlichkeit, Einsamkeit
-schaft die Erbschaft, Mitgliedschaft
-ung die Umleitung, Benennung
-ur die Armatur, Natur

*für weibliche Berufsbezeichnungen

neutrale (sächliche)

Substantive mit folgenden Endungen sind in der Regel neutral (sächlich) und führen den Artikel ‚das‘:

Endung Beispiele
-chen das Schweinchen, Küsschen
-lein das Bäumlein, Büblein
-ment das Fundament, Pergament
-tum das Heiligtum, Besitztum
-um das Memorandum, Publikum

Weitere Erklärungen zum »Genus in der Grammatik«

Zum Thema »grammatisches Geschlecht (Genus) im Deutschen« passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls nützlich sein könnten: