Bildung des Futurs I im Deutschen

(Formenbildung der ersten Zukunftsform)

Inhaltsverzeichnis – Futur I

Auf dieser Seite findest du:

  1. Konjugationsregel
  2. Satzstellung
  3. Konjugationsformen
  4. Passende Themen und Übungen

Wie lautet die Regel zur Bildung des Futurs I?

Wie der vorige Artikel zur Verwendung des Futurs I bereits beschrieben hat, besitzt es eine zweiteilige Form. Das heißt, dass es sich aus dem konjugierten Hilfsverb ‚werden‘ und einem Vollverb, welches im Infinitiv steht, zusammensetzt. Für die Regel zur Bildung gilt also:

Konjugation des Futurs I

werden‘ (konjugiert im Präsens) + Infinitiv (des Vollverbs)

Einige Beispiele in Sätzen

  • Beide Sätze zeigen die Konjugation des Hilfsverbs ‚werden‘ sowie das Vollverb in der Grundform (Infinitiv):
    • „Herr Bergmann wird nächste Woche nach Brasilien fliegen.“
    • „Zu meinem 30. Geburtstag werde ich eine große Feier veranstalten.“

Beachte: Das Hilfsverb ‚werden‘ ist ein starkes Verb und ändert seinen Stammvokal.

Hinweise zur Satzstellung beim Futur I

Da das Futur I aus zwei Teilen besteht, müssen wir beim Gebrauch darauf achten, dass beide Verben an den richtigen Stellen im Satz unterkommen. Im Vergleich zu einteiligen Zeitformen wie dem Präteritum oder dem Präsens verschiebt sich das Vollverb (also das mit der Bedeutung) an das Ende des Satzes. Das Hilfsverbwerden‘ nimmt in der Folge die Position 2 im Satz ein und wird dann gemäß Regel konjugiert. Vergleiche dazu die Tabelle:

Tempus Satzanfang Position 2
(konjugiertes Verb)
  Satzende
Präsens Sammy liest (Vollverb)   ein Buch.
Futur I (Möglichkeit 1) Sammy wird (Hilfsverb) ein Buch lesen (Vollverb).
Futur I (Möglichkeit 2) Ein Buch wird (Hilfsverb) Sammy lesen (Vollverb).

Wir sehen in den Beispielsätzen, dass die Konjugation nur auf Position 2 stattfindet. An letzter Stelle des Satzes steht also der Infinitiv bzw. die unkonjugierte Form des Verbs.

Konjugationsformen des Futurs I

In der folgenden Konjugationstabelle sind alle möglichen Formen des Hilfsverbs ‚werden‘ zusammen mit dem Beispielvollverb ‚essen‘ aufgeführt. Beachte besonders, dass das Hilfsverb im Präsens konjugiert wird. Da es sich dabei um ein starkes Verb handelt, ändert es seinen Stammvokal. Betrachte das folgende Konjugationsmuster:

Pronomen (Person) positive Aussage Frage
ich Ich werde essen. Werde ich essen?
du Du wirst essen. Wirst du essen?
er/sie/es Sie wird essen. Wird sie essen?
wir Wir werden essen. Werden wir essen?
ihr Ihr werdet essen. Werdet ihr essen?
sie / Sie (höflich) Sie werden essen. Werden Sie essen?

Weitere Erklärungen zur »Bildung des Futurs I im Deutschen«

Zum Thema »Bildung des Futurs I (erste Zukunftsform) in der deutschen Sprache« passen die folgenden Erklärungen, welche dich ebenfalls interessieren könnten:

0/5 Sterne (0 Stimmen)