Linking Words/Expressions - Verbindungswörter im Englischen

(Textverbindende Wörter und Ausdrücke im Englischen – Linking Words/Expressions)

Was sind sogenannte Linking Words und Expressions? Wofür benötigt man sie?

Als Linking Words bzw. Linking Expressions (manchmal auch Connecting Words) werden im Englischen schlichtweg Wörter und Ausdrücke bezeichnet, die in einem Text vor allem ganze Sätze oder Satzteile (es können auch einzelne Wörter sein) miteinander verbinden. Das Wort ‘linking’ bedeutet dabei ‚verbindend‘ und steht für Textverknüpfung. Da die englische Sprache recht starr in ihrer Satzstellung ist, werden solche Wörter benötigt, um den Text fließend und angenehm lesbar zu gestalten, ohne ihn dabei geschwollen erscheinen zu lassen. Somit kann der Zuhörer bzw. der Leser dem Ablauf einfach folgen. Da Linking Words auch ein Stilmittel für gut lesbaren Text darstellen, erscheinen sie deutlich häufiger in der schriftlichen Sprache als im Mündlichen.

Viele der Linking Words sind Konjunktionen (Bindewörter), Adverbien (Umstandswörter) oder auch Präpositionen (Verhältniswörter) und können entweder einzelne Wörter oder auch zusammengesetzte Ausdrücke sein.

Wie können Linking Words bzw. Expressions verwendet und eingeteilt werden?

Linking Words und Linking Expressions können grob nach ihrem Verwendungszweck und ihrer Bedeutung unterteilt werden. Ebenso stehen die nachfolgend aufgelisteten in der Regel am Satzanfang, um damit dann ganze Sätze zu verbinden bzw. zu verknüpfen. Linking/Connecting Words, welche in den meisten Fällen in der Satzmitte gebraucht werden, sind sehr oft unterordnende/subordinierende Bindewörter und entsprechend auch in der Erklärung zu unterordnenden Konjunktionen aufgeführt. Vergleiche die Gebrauchsmöglichkeiten:

Textverknüpfende Wörter können dienen, ...

  • ... um Ergänzungen, Gleichartiges bzw. nichts Gegenteiliges aufzuzählen:
    • first of all, first oder firstly (erstens, zuerst); second oder secondly (zweitens); third oder thirdly (drittens)
    • next, then (als nächstes, dann, danach); finally (schließlich, zuletzt)
    • in addition, moreover, furthermore (außerdem, zusätzlich, darüber hinaus)
    • similarly, likewise (gleichermaßen, ebenso, ebenfalls)
    • Satzbeispiel:
      • “The university tuition fee can be paid monthly. In addition, students are granted free access to the online library.” (Die Studiengebühren können monatlich bezahlt werden. Darüber hinaus erhalten Studenten freien Zugang zur Online-Bücherei.)
  • ... um Kontrast und Gegenteiliges auszudrücken:
    • but, however, nevertheless, nonetheless (aber, jedoch, trotzdem, dennoch, gleichwohl, allerdings)
    • in spite of, despite (trotz, ungeachtet dessen)
    • in contrast, on the contrary, on the other hand, conversely (dagegen, im Gegensatz, auf der anderen Seite)
    • Satzbeispiel:
      • “Prime Minister Johnson has denied all the allegations. In spite of that, people do not believe him.” (Prime Minister Johnson wies alle Behauptungen zurück. Ungeachtet dessen glauben ihm die Leute nicht.)
  • ... um den Grund und den Zweck deutlich zu machen:
    • due to, owing to, as a result of, as a consequence of (infolge, infolgedessen, aufgrund, hierdurch, dadurch, demzufolge)
    • therefore, for that reason, consequently (daher, deshalb, deswegen)
    • Satzbeispiel:
      • “There has been a forest fire in the north of the country. As a consequence, smaller villages around the area have been evacuated.” (Im Norden des Landes wütet ein Waldbrand. Infolgedessen wurden kleinere Dörfer um das Gebiet evakuiert.)
  • ... um zeitliche Zusammenhänge darzulegen:
    • in the beginning, at the beginning (am Anfang, anfangs)
    • at last, lastly, eventually* (schließlich, schlussendlich) → *Aufpassen: Bei ‘eventually’ handelt es sich um einen False Friend!
    • before (bevor); until (bis); as soon as (sobald); while, during (während)
    • Satzbeispiel:
      • “Five houses had been burgled over three weeks. Eventually, the burglar was arrested.” (Über drei Wochen wurde in fünf Häuser eingebrochen. Schlussendlich wurde der Einbrecher gefasst.)
  • ... um Schlussfolgerungen und Zusammenfassungen der vorhergehenden Informationen auszudrücken:
    • all in all, briefly, to sum up, to summarise, to conclude, concluding, in conclusion (zusammenfassend, abschließend)
    • Satzbeispiel:
      • To conclude, I would like to thank you all very much and have a nice day.” (Abschließend möchte ich mich bei Ihnen allen bedanken und wünsche Ihnen einen schönen Tag.)

Zu »Linking Words und Linking Expressions« passende Erklärungen

Folgende Erklärungen passen zum Thema »Linking Words/Expressions (Verbindungswörter) im Englischen« und sind daher ebenfalls hilfreich:

1,5/5 Sterne (2 Stimmen)