www.cafe-lingua.de Startseite
Englische Grammatik - Übersicht Spanische Grammatik - Übersicht Deutsche Grammatik - Übersicht

Hier befindest du dich:

--[Start] --[Deutsche Grammatik] --[Übersicht der Wortarten (Grafik)] --[Numeralien (Übersicht)] --[Wiederholungszahlen]

Webseite durchsuchen:

 

 

 

Wiederholungszahlen

(Iterativzahlwörter in der deutschen Sprache)

Was sind Wiederholungszahlen?


Wiederholungszahlen (auch Iterativzahlen genannt) sind Adverbien und werden im Deutschen verwendet, um Wiederkehrendes zu beschreiben. Generell werden sie einfach durch Anhängen der Nachsilbe ‘-mal’  (SuffixNachsilben (Suffix) im Deutschen) an KardinalzahlenKardinalzahlen im Deutschen gebildet. Wiederholungszahlwörter werden immer kleingeschrieben und können durch ein weiteres Anhängen von ‘-ig’ zu Adjektiven werden. Vegleiche im Einzelnen:

  1. Allgemein unterscheidet man zwei verschiedene Arten von Wiederholungszahlen:
    • bestimmte Iterativzahlen:
      • einmal, zweimal, ..., fünfmal, ..., vierzigmal, tausendmal usw.
        • „Wir haben uns auf dem Heimweg fünfmal verfahren.”
        • „Du darfst dreimal würfeln, dann ist der nächste dran.”
           
    • unbestimmte Wiederholungszahlwörter
      • mehrmals, manchmal, oftmals, vielmals, zigmal usw.
        • „Jetzt habe ich dir es schon zigmal erklärt und du verstehst es immer noch nicht.”
        • „Mein Nachbar wäscht sein Auto mehrmals pro Woche.”
           
  2. Durch Anhängen der Nachsilbe ‘-ig’ werden Wiederholungszahlwörter zu AdjektivenAdjektive (Eigenschaftswörter) im Deutschen und können dann dekliniert werden:
      • einmalig, achtmalig, mehrmalig, ..., hundermalig, tausendmalig usw.
        • „Nach fünfmaligem Läuten machte er schließlich die Tür auf.”
        • „Das war eine einmalige Sache und wird nicht wieder passieren.”

Was ist bei der Schreibweise von Wiederholungszahlen zu beachten?


Wiederholungszahlwörter werden in der Regel zusammengeschrieben; es gibt jedoch auch Ausnahmen. Vergleiche folgende Schreibweisen im Detail:

  • Regelschreibweise zusammen:
      • „Der neunmalige Deutsche Meister zieht sich nun aus dem Profisport zurück.”
         
  • Getrenntschreibung ist möglich, wenn ...
    • ... die Iterativzahlen aus mehreren Gliedern bestehen:
      • „Seine neue CD hat sich bereits zwei Millionen Mal verkauft.”
         
    • ... DeklinationenDeklination im Deutschen vorliegen:
      • „Er hat es mehrere Male versucht, aber schließlich aufgegeben.”
      • Alternativ: „Er hat es mehrmalig versucht ...”
         
    • ... der Sachverhalt besonders betont werden soll:
      • „Mir reicht es! Ich habe es dir jetzt drei Mal gesagt.”

Weitere Erklärungen zu den Wiederholungszahlen


Zu den Wiederholungszahlen in der Grammatik passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

War dieser Artikel hilfreich?

 ja

 geht so

 nein

 

 

 

letzte Aktualisierung: Samstag, 22. August 2015

Anregungen, Tipps & Verbesserungsvorschläge? Sende uns eine Nachricht!

Impressum o Datenschutz o Kontakt