www.cafe-lingua.de Startseite
Englische Grammatik - Übersicht Spanische Grammatik - Übersicht Deutsche Grammatik - Übersicht

Hier befindest du dich:

--[Start] --[Deutsche Grammatik] --[Übersicht der Wortarten (Grafik)] --[Pronomen (Übersicht)] --[Relativpronomen]

Webseite durchsuchen:

 

 

 

Relativpronomen (bezügliche Fürwörter)

(Bezügliche Fürwörter in der deutschen Grammatik)

Was sind Relativpronomen (bezügliche Fürwörter)?


Relativpronomen sind eine Unterkategorie der Pronomen. Sie leiten einen RelativsatzNäheres im Artikel "Relativsätze" ein und ersetzen darin ein Nomen oder Pronomen, welches im übergeordneten Satz bereits genannt wurde. Relativpronomen sind deklinierbarNäheres im Artikel "Deklination" und müssen im GenusNäheres im Artikel "Genus" und NumerusNäheres im Artikel "Numerus" dem Wort entsprechen, das sie ersetzen. Der KasusNäheres im Artikel "Kasus" hingegen bezieht sich auf den jeweiligen Relativsatz. Vergleiche die folgenden Sätze:

  • Einige Beispiele zur Verwendung der Relativpronomen:
     
    • Relativpronomen als Subjekt (Wer oder was kommt heute zum ersten Mal?):
      • Unser neuer Chef, der heute zum ersten Mal kommt, soll ja ziemlich nett sein.
         
    • Verwendung als Genitivobjekt (Wessen Geldbörse habe ich gefunden?):
      • Den Mann, dessen Geldbörse ich gefunden habe, habe ich heute Morgen getroffen.
         
    • Verwendung als Dativobjekt (Wem wolltest du helfen?):
      • Dein Freund, dem du helfen wolltest, hat vorhin angerufen.
         
    • Verwendung als Akkusativobjekt (Wen oder was habe ich gestern gekauft?):
      • Mein neues Fahrrad, das ich mir gestern gekauft habe, wurde heute geklaut.
         
    • Verwendung als Präpositionalobjekt (Auf was hast du dich so gefreut?):
      • Die Feier, auf die du dich so gefreut hast, fällt leider aus.

Wie werden Relativpronomen dekliniert (gebeugt)?

 

  • Die Relativpronomen der deutschen Sprache sind:
    • der, die, das
    • welcher, welche, welches
       
  • Sie werden folgendermaßen dekliniert (gebeugt):


Die Relativpronomen und ihre Deklination

Singular (Einzahl)

 

männlich

weiblich

sächlich

Nominativ (wer/was?)

der, welcher

die, welche

das, welches

Genitiv (wessen?)

dessen

deren

dessen

Dativ (wem?)

dem, welchem

der, welcher

dem, welchem

Akkusativ (wen/was?

den, welchen

die, welche

das, welches

 

 

 

 

Plural (Mehrzahl)

 

die Endungen bleiben männlich, weiblich und sächlich gleich

Nominativ (wer/was?)

die, welche

Genitiv (wessen?)

deren

Dativ (wem?)

denen, welchen

Akkusativ (wen/was?)

die, welche


Weitere Erklärungen zu den Relativpronomen (bezügliche Fürwörter)


Zur den bezüglichen Fürwörtern in der Grammatik (Relativpronomen) passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

War dieser Artikel hilfreich?

 ja

 geht so

 nein

 

 

 

letzte Aktualisierung: Samstag, 22. August 2015

Anregungen, Tipps & Verbesserungsvorschläge? Sende uns eine Nachricht!

Impressum o Datenschutz o Kontakt