www.cafe-lingua.de Startseite
Englische Grammatik - Übersicht Spanische Grammatik - Übersicht Deutsche Grammatik - Übersicht

Hier befindest du dich:

--[Start] --[Deutsche Grammatik] --[Satzglieder / Satzgliedteile] --[Objekt (Satzergänzung)] --[Präpositionalobjekt]

Webseite durchsuchen:

 

 

 

Das Präpositionalobjekt

(Satzergänzung mit Präposition [Verhältniswort])

Was ist ein Präpositionalobjekt?


Ein Präpositionalobjekt bezeichnet in der Grammatik eine Satzergänzung (ObjektDas Objekt (Satzergänzung) in der Grammatik), die aus mehreren Wörtern besteht und mit einer Präposition (VerhältniswortPräpositionen (Verhältniswörter) im Deutschen) beginnt. Es hängt dann von dieser Präposition ab, in welchem Fall (Dativ oder Akkusativ) das Präpositionalobjekt steht, wobei die Präposition zum jeweiligen Verb gehört und auch nicht weggelassen werden kann. Darüber hinaus kann man das Präpositionalobjekt auch erfragen, dann muss in der Frage die Präposition stets mitgenannt werden.

Vergleiche nun die folgenden Satzbeispiele zur Verwendung:

  • Viele Verben benötigen eine bestimmte Präposition, mit welcher sie dann ein Präpositionalobjekt verlangen. Einige Beispiele solcher Verben:
    • reden über, lachen über, träumen von, sich sehnen nach, warten auf
       
  • Dabei kann das Präpositionalobjekt im DativDer Dativ (3. Fall) in der deutschen Grammatik, also im 3. Fall, stehen:
    • „Trotz guter Leistung rechnet er mit seiner baldigen Kündigung.“
      • Bestimmungsfrage: Mit wem rechnet er?”
      • Antwort: Mit seiner baldigen Kündigung.”
         
  • Oder auch im AkkusativDer Akkusativ (4. Fall) in der deutschen Grammatik, dem 4. grammatischen Fall:
    • „Ich denke gerade an meinen nächsten Sommerurlaub.”
      • Frage zur Bestimmung: An wen denke ich gerade?”
      • Das Präpositionalobjekt antwortet: An meinen nächsten Sommerurlaub.”
         
  • Ganze Sätze (GliedsätzeGliedsätze in der deutschen Grammatik) können ebenfalls als Präpositionalobjekt auftreten:
    • „Erinnerst du dich noch, wie das Hotel heißt?”
    • „Bitte denk daran, dass ich heute später komme.” (Satz mit Pronominaladverb ‘daran’)

 

Unterscheidung von Präpositionalobjekt und adverbialer Bestimmung


Beachte: Das Präpositionalobjekt kann leicht mit einer adverbialen Bestimmung verwechselt werden, wenn diese mit der gleichen Präposition beginnt. Vergleiche dazu auch die Unterscheidung von Präpositionalobjekt und adverbialer BestimmungUnterscheidung von Präpositionalobjekt und adverbialer Bestimmung. Beispiele:

  • „Die Sportler spielen auf dem Rasen.” (→ adverbiale Bestimmung)
  • „Ich warte schon seit Tagen auf einen Brief.” (→ Präpositionalobjekt)

Weitere Erklärungen zum Präpositionalobjekt (Satzergänzung mit Präposition)


Zum Präpositionalobjekt (Satzergänzung mit Präposition) in der Grammatik passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

War dieser Artikel hilfreich?

 ja

 geht so

 nein

 

 

 

letzte Aktualisierung: Samstag, 22. August 2015

Anregungen, Tipps & Verbesserungsvorschläge? Sende uns eine Nachricht!

Impressum o Datenschutz o Kontakt