Unterscheidung Präpositionalobjekt – Adverbiale

(Wie unterscheidet man Satzergänzung und Umstandsbestimmung [Abgrenzung]?)

Wie unterscheidet man Präpositionalobjekt und adverbiale Bestimmung?

Da Präpositionalobjekte sowie Adverbialbestimmungen beide mit der gleichen Präposition beginnen können, können diese beiden Satzglieder leicht verwechselt werden. Es gibt jedoch den wesentlichen Unterschied, dass Präpositionalobjekte zur Sinnerhaltung des Satzes erforderlich sind, Adverbiale hingegen weggelassen werden können, da sie nur zusätzliche Informationen liefern.

Vergleiche dazu die folgende Gegenüberstellung mit Satzbeispielen:

  • Dabei muss beachtet werden, dass das Präpositionalobjekt immer mit Präposition erfragt wird. Man kann die Präposition also nicht weglassen, was bei einer adverbialen BestimmungAdverbiale Bestimmungen im Deutschen allerdings möglich ist:
    • Beispiele für Präpositionalobjekte:
      • „Wir warten auf besseres Wetter.“
        • Auf was warten wir?“
        • „Worauf warten wir?“
        • Nicht möglich wäre: „Was warten wir?“
          • → Die Präposition ‚auf‘ kann in der Frage also nicht weggelassen oder durch eine andere Frage vermieden werden! ‚auf besseres Wetter‘ ist also ein Präpositionalobjekt
      • „Die Mitarbeiter reden nur gut über den neuen Chef.“
        • Über wen reden die Mitarbeiter?“
        • „Worüber reden die Mitarbeiter?“
        • Nicht möglich oder nicht passend: „Wen/wo/warum reden die Mitarbeiter?“
          • → Ohne die vorhandene Präposition ‚über‘ kann nicht passend gefragt werden und so ist ‚über den neuen Chef‘ ebenfalls ein Präpositionalobjekt.
    • Beispiele für adverbiale Bestimmungen:
      • „Komm, beeil dich! Die anderen warten schon auf dem Parkplatz.“
        • „Wo warten die anderen?“ (Frage ohne Präposition)
        • Nicht: „Worauf warten die anderen?“
          • → Diese Frage ist zwar grammatisch korrekt, würde aber nach einem Objekt fragen.
      • „Das Bild hängt an der Wand.“
        • „Wo hängt das Bild?“
          • → Eine Frage ohne die Präposition ‚an‘ ist möglich, ‚an der Wand‘ ist also eine adverbiale Bestimmung.

Weitere Erklärungen zur »Unterscheidung von Präpositionalobjekt und Adverbial«

Zur »Unterscheidung von Präpositionalobjekt und Adverbial in der Grammatik« passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

4,3/5 Sterne (15 Stimmen)