Prädikatsklammer bzw. Satzklammer

(Prädikatsklammern, Satzklammern oder Klammerformen im Deutschen)

Was ist eine Prädikatsklammer oder Satzklammer?

Das Prädikat (Satzaussage) beinhaltet immer ein Verb (oft nur ein Wort), es kann allerdings auch aus mehreren Prädikatsteilen bestehen, wie es z. B. bei Modalverben, Verbzusätzen oder bei bestimmten Zeitformen der Fall ist. Wenn das Prädikat aus mehreren Teilen besteht und diese Prädikatsteile weitere Wörter, die nicht zum Prädikat gehören, umschließen (sozusagen ‚umklammern‘), wird von einer Satzklammer bzw. Prädikatsklammer (oder generell auch von der Klammerform) gesprochen. Betrachte hierfür zur Verdeutlichung die folgenden Satzbeispiele:

Wenn mehrteilige Prädikate auftreten, können sie weitere Wörter, welche keine Prädikatsbestandteile sind, umschließen bzw. umklammern:

  • Hier ein Beispielsatz mit und ohne Prädikatsklammer bzw. Satzklammer:
    • „Das Haus wurde abgerissen.“ (→ ohne Satzklammer)
    • „Das Haus wurde bereits vor einiger Zeit abgerissen.“ (→ mit Satzklammer; weitere Wörter ‚bereits vor einiger Zeit‘ werden hier vom Prädikat umschlossen)
  • Und noch weitere Satzbeispiele mit mehrteiligen geklammerten Prädikaten:
    • „Wir haben uns doch erst gestern gesehen.“ (→ Perfekt)
    • „Sie hatte ihrem Bruder ein Buch geschenkt.“ (→ Plusquamperfekt)
    • Kannst du mir bitte mal das Salz reichen?“ (→ mit Modalverb)
    • „Silke lädt alle ihre Schulfreunde zum Geburtstag ein.“ (→ mit VerbzusatzVerbzusätze im Deutschen)
    • Hast du Michael schon gefragt?“ (→ FragesatzDer Fragesatz im Deutschen)

Weitere Erklärungen und Übungen zur »Prädikatsklammer (Satzklammer)«

Zur »Prädikatsklammer (Satzklammer) in der Grammatik« passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

Übungen zum Prädikat:

0/5 Sterne (0 Stimmen)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …