www.cafe-lingua.de Startseite
Englische Grammatik - Übersicht Spanische Grammatik - Übersicht Deutsche Grammatik - Übersicht

Hier befindest du dich:

--[Start] --[Deutsche Grammatik] --[Übersicht der Wortarten (Grafik)] --[Numeralien (Übersicht)] --[Ordinalzahlen]

Webseite durchsuchen:

 

 

 

Ordinalzahlen

(Die Ordnungszahlen in der deutschen Sprache)

Was sind Ordinalzahlen?


Die Ordnungszahlwörter (auch Ordinalzahlen oder Ordinalia genannt) werden im Deutschen verwendet, um Reihenfolgen und Rangfolgen auszudrücken. Ordnungszahlen sind deklinierbar und werden kleingeschrieben. Sie können jedoch durch NominalisierungNäheres im Artikel "Substantivierung / Nominalisierung" die Eigenschaften eines Substantivs erhalten und werden dann großgeschrieben. Ordnungszahlwörter werden folgendermaßen gebildet:

  1. Ordinalzahlen von 1 bis 19 erhalten ‘-te’ als Nachsilbe (SuffixNäheres im Artikel "Suffix (Nachsilbe)"):
    • Aufpassen bei eins (→ erste) und drei (→ dritte):
      • „Er war der erste Anrufer.”
      • „Unser dritter Urlaub in Ägypten war der schönste.”
         
    • bei den restlichen Zahlen bis 19:
      • vierte, fünfte, sechste, ..., dreizehnte, ..., neunzehnte
      • „Am zweiten Tag haben wir uns nur noch ausgeruht.”
      • „Lass uns in der zwölften Woche zelten gehen.”

         
  2. Ordinalia ab 20 erhalten ‘-ste’ als Suffix:
    • zwanzigste, einunddreißigste, ..., tausendste, ..., viermillionste usw.
      • „Sie war die zweihundertste Besucherin.”
      • „Heute wurde in der Firma das dreimillionste Auto produziert.”
         
  3. Ordnungszahlwörter können auch adjektivisch gebraucht werden:
      • „In meinem neuen Job bekomme ich erstens ein gutes Gehalt und zweitens muss ich nur 30 Stunden pro Woche arbeiten.”
      • Zuerst müssen wir einen guten Plan ausarbeiten und dann können wir richtig loslegen.”

Was ist bei der Schreibweise von Ordinalzahlen zu beachten?


Ordnungszahlwörter werden in der Regel kleingeschrieben. Steht mit ihnen gemeinsam ein BegleiterNäheres im Artikel "Begleiter", werden sie durch Substantivierung zu Nomen und dann auch großgeschrieben.

Vergleiche die Schreibweisen im Einzelnen:

  • Großschreibung durch Nominalisierung:
    • „Sogar der Sechste hat in dem Rennen noch einen Preis erhalten.”
    • „Am Fünfzehnten bekomme ich mein Gehalt.”
       
  • Großschreibung bei Eigennamen:
    • „Der Erste Offizier trägt auf diesem Schiff eine große Verantwortung.”
    • „Heute Abend kommt eine interessante Sendung im Vierten.”

Weitere Erklärungen zu den Ordinalzahlen


Zu den Ordinalzahlen in der Grammatik passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

War dieser Artikel hilfreich?

 ja

 geht so

 nein

 

 

 

letzte Aktualisierung: Samstag, 22. August 2015

Anregungen, Tipps & Verbesserungsvorschläge? Sende uns eine Nachricht!

Impressum o Datenschutz o Kontakt