Linksattribut und Rechtsattribut

(Arten des Attributs – Links- und Rechtsattribut im Deutschen)

Was ist ein Linksattribut bzw. Rechtsattribut?

Das Attribut ist die Beifügung in der deutschen Grammatik und bestimmt ein Wort, das sogenannte Bezugswort, näher. Weiterhin steht das Attribut immer zusammen mit seinem Bezugswort und kann auch nicht von ihm getrennt werden. Bezugswort und Beifügung bilden zusammen ein Satzglied. Obwohl das Satzglied an sich nicht getrennt werden kann, kann das Attribut links oder auch rechts des Bezugswortes stehen. Erscheint es links davon, spricht man von einem Linksattribut, steht es hingegen rechts davon, meint man ein Rechtsattribut. Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass Linksattribute häufiger vorkommen als Rechtsattribute.

Vergleich der Attributarten in Satzbeispielen

Art Begleiter Links­attribut Bezugswort Rechts­attribut Wortart
Adjektiv­attribut die neue Straße   Adjektiv
    manche Leute   Numerale
Genitiv­attribut     die Schuhe meiner Schwester Begleiter + Nomen
Adverbial­attribut     die Besprechung übermorgen Adverb
Genitiv­attribut   Manfreds Bücher   Nomen
Präpositional­attribut     die Hütte im Garten Präposition + Nomen
  der verbrannte Kuchen   Partizip
Apposition     mein Auto, ein Oldtimer, Begleiter + Nomen

Themenrelevante Erklärungen zum »Links- und Rechtsattribut«

Zur Erklärung des »Rechtsattributs bzw. Linksattributs in der Grammatik« passen die folgenden Themen, die ebenfalls wissenswert sein könnten:

3/5 Sterne (1 Stimme)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …