www.cafe-lingua.de Startseite
Englische Grammatik - Übersicht Spanische Grammatik - Übersicht Deutsche Grammatik - Übersicht

Hier befindest du dich:

--[Start] --[Deutsche Grammatik] --[Erläuterungen und Begriffe] --[Kongruenz]

Webseite durchsuchen:

 

 

 

Kongruenz in der Grammatik

(Gleichheit, Übereinstimmung von Satzteilen)

Für was steht der Begriff Kongruenz?


Kongruenz
in der Grammatik bedeutet die Übereinstimmung von bestimmten Satzteilen in Bezug auf GenusDas Genus (grammatische Geschlecht) (grammatisches Geschlecht), KasusDer Kasus (Fall) in der Grammatik (Fall), NumerusDer Numerus (Zahlform) in der Grammatik (Zahlform) und grammatische PersonDie grammatische Person.

Im Deutschen unterscheidet man im Einzelnen:

  1. Kongruenz von deklinierbaren Wortarten und dem Nomen, auf das sie sich beziehen (Kasus [K], Numerus [N] und Genus [G] müssen übereinstimmen [auch KNG-Kongruenz genannt]):
    • Beachte im Satzbeispiel:
      • Er schenkt ihr einige rote Rosen aus dem Garten.
        • Numerale: einige → Akkusativ Plural Femininum
        • Adjektiv: rote → Akkusativ Plural Femininum
        • Nomen (Bezugswort): Rosen → Akkusativ Plural Femininum

           
  2. Kongruenz von Subjekt und Prädikat (grammatische Person und Numerus müssen übereinstimmen):
    • Ein Beispielsatz zur Verdeutlichung:
      • Heute Abend feiern wir unseren Abschluss.
        • Prädikat (Verb): feiern → 2. Person Plural
        • Subjekt (Personalpronomen): wir → 2. Person Plural

Themenrelevante Erklärungen zu Kongruenz in der Grammatik


Zur Definition der Kongruenz (Übereinstimmung) in der Grammatik könnten die folgenden Themen ebenfalls wissenswert sein:

War dieser Artikel hilfreich?

 ja

 geht so

 nein

 

 

 

letzte Aktualisierung: Samstag, 22. August 2015

Anregungen, Tipps & Verbesserungsvorschläge? Sende uns eine Nachricht!

Impressum o Datenschutz o Kontakt