www.cafe-lingua.de Startseite
Englische Grammatik - Übersicht Spanische Grammatik - Übersicht Deutsche Grammatik - Übersicht

Hier befindest du dich:

--[Start] --[Deutsche Grammatik] --[Zeichensetzung (Interpunktion)] --[Komma bei Infinitivgruppen]

Webseite durchsuchen:

 

 

 

Das Komma beim erweiterten Infinitiv

(Kommasetzung bei Infinitivgruppen in der deutschen Sprache)

Wie werden Kommas bei erweiterten Infinitiven gesetzt?


Bei erweiterten Infinitiven (auch InfinitivgruppenMehr zum 'erweiterten Infinitiv, bzw. Infinitivgruppen' genannt) wird in der deutschen Sprache in der Regel ein Komma zur Abtrennung verwendet. Wenn der Sinn des Satzes dadurch nicht verändert wird, kann das Komma häufig auch weggelassen werden. Vergleiche die folgenden Beispiele:

  • Infinitivgruppe (blau) mit optionalem Komma:
    • Hast du daran gedacht(,) das Auto vollzutanken?
    • Dreimal pro Woche Sport zu machen(,) ist gut für das Wohlbefinden.
       
  • Beginnt ein erweiterter Infinitiv mit einem der folgenden Wörter, muss ein Komma gesetzt werden:
    • als (Ihr blieb nichts Anderes übrig, als die Probe abzusagen.)
    • um (Viele Leute fahren mit dem Fahrrad, um die Umwelt zu schonen.)
    • außer (Es bleibt uns keine Möglichkeit, außer das Bild zu verkaufen.)
    • ohne (Er ist nicht erschienen, ohne uns Bescheid zu geben.)
    • statt / anstatt (Du solltest lieber mithelfen, anstatt nur auf dem Sofa zu sitzen.)
       
  • Steht außerhalb der Infinitivgruppe ein die Gruppe ankündigendes Wort wie bspw. das, dies, dafür, damit, daran, darauf, so, es usw., muss ebenfalls ein Komma gesetzt werden:
    • Das Gartenhaus ist dafür gedacht, sich nach der Arbeit auszuruhen.
    • Wir müssen damit rechnen, länger arbeiten zu müssen.
    • Ich denke gerade daran, mir ein paar Tage Urlaub zu nehmen.
    • Ihr Brautkleid anprobieren zu können, darauf wartet sie schon sehnsüchtig.
    • Uns gefällt es, frühmorgens Joggen zu gehen.
       
  • Wird der erweiterte Infinitiv durch ein Substantiv (blau) angekündigt, muss ein Komma stehen:
    • Sie hatte das Bedürfnis, sich um die Kinder zu kümmern.
    • Die Kenntnis, nicht alles auf einmal machen zu wollen, ist sehr hilfreich.
       
  • Wenn der Sinn des Satzes nicht eindeutig ist, muss ebenfalls ein Komma verwendet werden. Vergleiche die unterschiedlichen Bedeutungen:
    • Sie riet ihm, sofort das Angebot anzunehmen.
    • Sie riet ihm sofort, das Angebot anzunehmen.
       
    • Er bat, sie vorsichtig nach Hause zu fahren.
    • Er bat sie, vorsichtig nach Hause zu fahren.
    • Er bat sie vorsichtig, nach Hause zu fahren.
       
    • Wir mögen es, nicht im Wald spazieren zu gehen.
    • Wir mögen es nicht, im Wald spazieren zu gehen.

zurück zurück zur Kommasetzung bei Orts- und Datumsangaben

weiter zur Kommasetzung bei Partizipialgruppen weiter

War dieser Artikel hilfreich?

 ja

 geht so

 nein

 

 

 

letzte Aktualisierung: Samstag, 22. August 2015

Anregungen, Tipps & Verbesserungsvorschläge? Sende uns eine Nachricht!

Impressum o Datenschutz o Kontakt