Der Schrägstrich als Satzzeichen

(Gebrauch des Schrägstrichs in der deutschen Sprache)

Wann wird der Schrägstrich verwendet?

Der Schrägstrich wird in der deutschen Sprache für unterschiedliche Zwecke gebraucht. Im Einzelnen wird er wie in den folgenden Beispielen verwendet:

  1. Er kann die Wörter ‚pro‘ und ‚je‘ ersetzen:
    • „Wir fuhren konstant 160 km/h.“
    • „Die neue Pumpe leistet 3 l/h.“
    • „Die Bevölkerungsdichte liegt bei 16 Einwohnern/m².“
  2. Um Verbindungen und Zusammenhänge auszudrücken:
    • „Ich erinnere mich noch gut an den Winter des Jahres 1992/1993.“
    • „Die Tagung findet im Dezember in Frankfurt/Main statt.“
  3. Um Adressen, Telefonnummern usw. zu gliedern:
    • „Ich wohne in der Schillerstraße 12/1.“
    • „Die Telefonnummer der Firma ist 08333/283466.“
    • „Auftragsnummer 12/2010/b“
  4. In Texten findet man ihn oft, um Alternativen anzugeben:
    • „Alle Kollegen/-innen sind herzlich eingeladen.“
    • „Der Eintritt kostet normal/ermäßigt 12 Euro/8 Euro.“
    • „Ich bevollmächtige/wir bevollmächtigen Sie hiermit, die Auktion in meinem/unserem Namen durchzuführen.“

Weitere zum »Gebrauch des Schrägstrichs« passende Erklärungen

Zum Thema »Schrägstrich in der deutschen Sprache« passen die folgenden Erklärungen, welche ebenfalls interessant und hilfreich sein könnten:

5/5 Sterne (1 Stimme)