www.cafe-lingua.de Startseite
Englische Grammatik - Übersicht Spanische Grammatik - Übersicht Deutsche Grammatik - Übersicht

Hier befindest du dich:

--[Start] --[Englische Grammatik] --[Business English] --[Grußformel]

Webseite durchsuchen:

 

 

 

Grußformeln in Geschäftsbriefen

(Complimentary close / valediction in business letters)

Welche Grußformeln in Briefen gibt es?


Bei der Verwendung der Grußformeln gibt es Unterschiede zwischen dem britischen und amerikanischen Englisch.

  • Folgende Grußformeln sind im britischen Englisch üblich. Dabei ist zu beachten, dass die Grußformel entsprechend der Anrede gewählt werden muss:
    • Yours sincerely (wird in der Anrede der Name des Empfängers genannt, z. B.: Dear Mr Smith, Dear Sally)
    • Yours faithfully (wird eine allgemeine Anrede und entsprechend kein Name verwendet, z. B.: Dear Madam, Dear Sirs)
       
  • Im amerikanischen Englisch stehen hingegen folgende Schlussfloskeln, welche bei allen Anreden verwendet werden können:
    • Sincerely
    • Sincerely yours
    • Best regards (nur bei Anrede mit Namensnennung)
    • Best wishes (nur bei Anrede mit Namensnennung)
       
  • Für etwas weniger formelle Schreiben, oft für E-Mails, werden häufig die folgenden Schlussformeln verwendet:
    • Kind regards
    • Best regards
    • Best wishes

Welche Grußformeln werden in E-Mails verwendet?


In formellen E-Mails werden allgemein dieselben Grußformeln wie o. g. in Geschäftsbriefen verwendet. In informellen, also oft persönlichen E-Mails, finden folgende Schlussformeln Anwendung. Diese werden nicht in Briefen geschrieben:

  • All the best
  • Cheers
  • Take care
  • Keep in touch
  • Warmly
  • Best

Was ist bei der Zeichensetzung zu beachten?


Bei der Zeichensetzung nach der Grußformel bestehen ebenfalls Unterschiede zwischen dem amerikanischen und dem britischen Englisch:

  • Im britisches Englisch wird in formellen Schreiben nach der Anrede sowie nach der Grußformel kein Satzzeichen geschrieben. In informellen wird jedoch ein Komma gesetzt, wenn der Anrede ebenfalls ein Komma folgt:
     
    • Kein Komma (formell):
      • Dear Ladies and Gentlemen → Yours faithfully
      • Dear Mr Jameson → Yours sincerely
         
    • Mit Komma (informell):
      • Dear John, → All the best,
      • Dear Melanie, → Best wishes,

         
  • Im amerikanischen Englisch folgt nach der Anrede in der Regel ein Doppelpunkt oder ein Komma. In beiden fällen wird dann ein Komma nach der Grußformel geschrieben:
     
    • Mit Komma
      • Dear Sirs: → Sincerely,
      • Dear Mr Smith, → Sincerely yours,
      • Dear Sandra, → Best regards,

zurück zurück zum Brieftext

weiter zur Unterschrift weiter

War dieser Artikel hilfreich?

 ja

 geht so

 nein

 

 

 

letzte Aktualisierung: Samstag, 22. August 2015

Anregungen, Tipps & Verbesserungsvorschläge? Sende uns eine Nachricht!

Impressum o Datenschutz o Kontakt